Konflikt und Religion / Interkulturelle und Gewaltfreie Kommunikation

09.10.2019 - 10.10.2019 Anmeld. Einschreibeschluss: 25.09.2019
Dieser Kurs gehört zu KMSEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7193403

Seminarzeiten

Seminarbeginn: 09.10.2019, 9:30 Uhr/ Seminarende: 10.10.2019, 17:30 Uhr

Modulbeschreibung

Wie gelingt es, konstruktiv miteinander zu reden? Gut miteinander zu kommunizieren wird insbesondere dann schwierig, wenn die Emotionen und Ängste hochgehen. Eine besondere Herausforderung stellen dabei interkulturelle und interreligiöse Gespräche dar. Am ersten Vormittag wird Yassir Eric der Frage nachgehen, was es bedeutet mit Muslimen ins Gespräch zu kommen. Anschliessend wird Ulrich Fischer auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation ein Modell vorstellen, das helfen kann, sich und andere gut zu verstehen und gut verstanden zu werden.

Themen

  • Konflikte und Religion
  • authentisch kommunizieren
  • Empathisch hören
  • Interkulturelle Kommunikation

Ziele

Die Teilnehmenden werden

  • in die Besonderheiten islamischen Denkens eintauchen um sprachfähiger gegenüber Muslimen zu werden
  • entdecken, wie Kommunikation zum Frieden oder zur Gewalt beitragen kann
  • die eigenen Kommunikationsformen überprüfen
  • den Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation kennenlernen und einüben
  • konkrete Hilfestellungen für Konfliktgespräche erfahren

Gebühren

Infos zu Seminargebühren, Stornoregelung und eine Preisliste für Unterkunft und Verpflegung finden Sie unter folgendem Link: Gebührenübersicht

Ulrich Fischer
(M.A. Intercultural Studies, Columbia International University) Freiberuflicher Erlebnispädagoge, Kommunikationstrainer und Mediator; Mitarbeiter im Krisennothilfeteam (DART) der Hilfsorganisation GAiN (Glo ...
mehr
Yassir Eric
(M.A. Ev. Theologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) Yassir Eric ist ein hervorragender Kenner des Islam, auch aufgrund seines persönlichen Migrationshintergrunds. Als Redner ist er in Deutschland, E ...
mehr

Preisliste

Seminargebühr Konfliktmoderation 2 Tage 275 €
Seminar Späteinschreibegebühr 20 €