Gottes Wirken in der Geschichte Israels

05.10.2020 - 06.10.2020 Anmeld. Einschreibeschluss:
21.09.2020
Dieser Kurs gehört zu SEMIMLL
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7200901

Seminarzeiten

Seminarbeginn: 05.10.2020, 9:30 Uhr
Seminarende: 06.10.2020, 17:30 Uhr

Modulbeschreibung

Israel nimmt eine zentrale Rolle innerhalb der Bibel ein. In der christlichen Verkündigung ist das jedoch häufig nicht der Fall. Dieses Seminar beleuchtet daher die Wichtigkeit der fortdauernden Erwählung Israels und seine Entwicklung im Laufe der Geschichte. Jüdische Perspektiven auf die biblische Heilsgeschichte stehen hierbei besonders im Fokus.

Themen

  • Israel: ein Name, der Programm ist
  • Vom Volk zur Nation
  • Biblische Archäologie
  • Die Entwicklung Israels von 500 v. Chr. bis 50 n. Chr.
  • Die Heilsgeschichte Israels
  • Die bleibende Erwählung Israels

Ziele

Das Kernziel des Seminars ist es, das Wirken Gottes im Verlauf der Geschichte Israels zu entdecken. Dies bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Israels Geschichte als hermeneutischen Schlüssel für das Verständnis des Neuen Testaments zu begreifen. Gottes fortwährendes Eingreifen in den Verlauf der Welt sowie seine Berufung können somit neu er- bzw. gelebt werden.

Anatoli Uschomirski

(M.A., CIU), Messianisch-jüdischer Pastor, Redner und Buchautor, Studium der Theologie. Er stammt aus einer jüdischen Familie in Kiew, Ukraine, ist verheiratet, hat eine Tochter und zwei Enkelkinder.

mehr
Magnus Großmann
(Ph.D. cand, South African Theological Seminary; MA., CIU) war in Deutschland und Südafrika im Bereich Jugendarbeit tätig. Er ist Mitglied der Forschungsgemeinschaft christlich-messianische Begegnung, des R ...
mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr 20 €
Seminargebühr 295 €