Doctor of Ministry

Dieses Promotionsprogramm ist gedacht für:

  • Erfahrene PastorInnen und GemeindeleiterInnen, die im Blick auf den immer größeren Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund und anderen missionarischen Herausforderungen ihre interkulturelle Kompetenz und ihre Leitungskompetenz erweitern wollen.
  • Personen, die in überregionalen Leitungsaufgaben stehen, leitende Mitarbeitende von christlichen Organisationen.
  • Leitende von Missionen oder Nicht-Regierungsorganisationen, die im interkulturellen Kontext arbeiten.
  • Personen mit Leitungsfunktionen in Bibelschulen und theologischen Seminaren.
  • Personen, die in Kirchen, christlichen Werken oder Bibelschulen im Bildungsbereich tätig sind.

Was ist ein Doctor of Ministry?

Doctor of Ministry ist ein sogenanntes berufsbezogenes Doktorat. Es zeichnet sich dadurch aus, dass Studium und Forschung praxisbezogen innerhalb der beruflichen Tätigkeit erfolgen. Die in Nordamerika schon länger bekannten berufsbezogenen Doktorate (professional doctorate) werden heute auch im europäischen Hochschulraum gefördert (Bologna-Prozess).

Es gibt zwei Programmschwerpunkte:

  • Doctor of Ministry (Intercultural Leadership)
  • Doctor of Ministry (International Theological Education)

Das Studium ist – wie die Kurse auf Master-Ebene – modular und flexibel gestaltet. Studierende können den Studienverlauf, wie auch das Tempo weitgehend selbst bestimmen.

Grundstruktur (30 SE = 50 ECTS)

d_min__grundstruktur.png

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Master of Divinity (oder äquivalent) 
  • Gute Englischkenntnisse, auch wenn viele Kurse in deutscher Sprache angeboten werden.

Optionen, Kurse zu belegen:

  • Grundsätzlich können alle Kurse in Korntal belegt werden.
  • Zusätzlich stehen Studierenden auch CIU-Kurse offen – direkt in Columbia oder online.
  • 6 SE beinhaltet das Dissertationsprojekt.
  • Bis zu 6 SE können mit Bewilligung des Studienleiters auf Master-Ebene an der ESCT belegt werden (6000er + 7000er Kurse).

Sie haben weitere Fragen oder wollen sich bewerben? Bitte nehmen Sie mit Joachim Pomrehn Kontakt auf:

Joachim Pomrehn
Email: Email anzeigen