Führung in christlichen Nonprofit-Organisationen

Führung in christlichen Nonprofit-Organisationen

Führung von und in Nonprofit-Organisationen ist eine komplexe Aufgabe. In dieser Weiterbildung erwerben Sie Tools und Wissen, um Orientierung und Sicherheit zu gewinnen und um angemessen und effektiv zu führen. Die enorme Veränderungsgeschwindigkeit in unserer Welt führt zu ständig zunehmenden Anforderungen. Nicht selten wird dabei die ursprünglich erworbene Ausbildung als nicht (mehr) ausreichend empfunden.

Diese hochgradig partizipativ angelegte berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte in christlichen, gemeinnützig ausgerichteten Organisationen: Kirchen/Gemeinden, Missionswerke, Bildungseinrichtungen, Entwicklungshilfeorganisationen, humanitäre Werke, Sozialwerke. Ziel ist die Befähigung für die Führungspraxis. Dazu werden sowohl biblische als auch wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema gemeinsam erarbeitet. Prozesskompetenz wird durch wirksame Methoden, Verfahren und Tools vorgestellt und eingeübt. Es wird in die persönliche Weiterentwicklung als Führungskraft investiert.

  • Führung wird sowohl biblisch als auch wissenschaftlich betrachtet.
  • Führung wird systemisch verstanden, es werden Zusammenhänge beachtet.
  • Die Person des/der Führenden und seine/ihre Entwicklung steht im Fokus.
  • Konkretes Handwerkszeug für Führungssituationen wird vermittelt und eingeübt.
  • Aufbauend auf diesen Grundlagen zum Thema Führung können spezifische Schwerpunkte gelegt werden (siehe die weiteren Angebote der AWM, insbesondere Systemische Organisationsentwicklung und Systemische Personalentwicklung)

Aufbau und Ablauf

Sechs zweitägige Kernmodule vermitteln Führungskräften in Nonprofit-Organisationen wesentlichen Hintergründe, Kompetenzen und Tools. Zusätzlich wählen die Teilnehmenden Wahlpflichtmodule im Umfang von mind. fünf Tagen aus, durch die weitere relevante Aspekte von Führung vertieft werden.

Persönliches Coaching unterstützt die Teilnehmenden in der persönlichen Weiterentwicklung als Führungskraft und in drei Gruppen-Supervisionseinheiten werden Fälle aus der Führungspraxis gemeinsam reflektiert und praxisnahe Handlungsoptionen erarbeitet.

Ein s.g. „Thinklings-Retreat“ schafft durch kontemplative und zugleich intensive kommunikative Elemente einzigartige Räume und Zeiten zur Selbstreflexion, zur gegenseitigen Inspiration und damit zum Lernen und Reifen.

Wer möchte baut auf diese Grundlagen zum Thema Führung rollen- bzw. aufgabenspezifische Kompetenzen auf, indem eine Spezifizierung – eine Art Studienrichtung – gewählt wird (z. B. Organisationsentwicklung oder Personalentwicklung). Die Kernmodule der Spezifizierungen stellen gleichzeitig eine erste Auswahl für die Wahlpflichtmodule dar.

Termine

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zur Weiterbildung:

Führung in christlichen Non-Profit-Organisationen 2018/19 Führung in christlichen Non-Profit-Organisationen 2018/19

Haben Sie Interesse? Dann kontaktieren Sie uns.

Nadja Huß
Email: Email anzeigen