Konfliktmoderation

Konfliktmoderation

Konflikte angehen - Frieden suchen

Eine Weiterbildung zur (interkulturellen) Konfliktbearbeitung aus christlicher Perspektive.

  • Sie leiten Teams in Gemeinden, im interkulturellen Kontext oder tragen Verantwortung in der Personalführung einer Organisation/eines Unternehmens?
  • Sie möchten sich einbringen, um mit Menschen in Gemeinden, Unternehmen und Gesellschaft Konflikte zu bearbeiten und Frieden zu suchen?

Konflikte sind oft mühsam. Sie fressen Zeit. Sie kosten Nerven. Sie kommen zu den unpassendsten Zeiten. Es gibt niemanden, der sie nicht hat.

Konflikte können auch Neues bringen. Sie zeigen, wo andere anders denken. Sie können Horizonte öffnen. Sie sind Vorboten notwendiger Veränderungen.

Die meisten kennen das Gefühl, durch Konflikte zum Frieden gekommen zu sein.

Die Weiterbildung „Konfliktmoderation“ soll dabei helfen, das Friedenspotential von Konflikten herauszuarbeiten. Wie kann eine Friedenstheologie aussehen? Wie sieht eine entsprechende Ethik aus? Wie kann sich das Reich Gottes inmitten von Konflikten ausbreiten?

Antworten auf diese Fragen bilden das Fundament für die praxisorientierten weiteren Kursteile: Fragen der Kommunikation, Selbstführung in Konflikten, Vergebung und Versöhnung sowie Umgang mit Traumatisierungen. Die Teilnehmenden bekommen einen fundierten Einblick in verschiedenste Felder der Friedens- und Konfliktforschung.

An drei Supervisionstagen können Teilnehmende Fälle aus der Praxis einbringen, die unter Anleitung und mit Hilfe der gelernten Theorien besprochen werden.

Ziel der Weiterbildung ist, dass die Teilnehmenden in ihrem beruflichen und privaten Umfeld das Handwerkszeug bekommen, um sich zuversichtlicher Konflikten zu stellen und eine Friedensperspektive in die Konflikte hineinbringen. Zu oft fehlt der Blick dafür, dass Gewalt und Gegengewalt nicht die einzige Möglichkeit ist, auf Konflikte zu antworten. Mit einer aus dem Evangelium von Jesus Christus gespeisten Perspektive des Friedens kann auf eine Kultur der Angst und Sorge mit einer Kultur des Friedens geantwortet werden.

Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit dem Institut für Konflikttransformation ComPax am Bildungszentrum Bienenberg (Schweiz) angeboten.

kursliste_konfliktmoderation.png

Haben Sie Interesse? Dann kontaktieren Sie uns.

Nadja Huß
Email: Email anzeigen