Geistliche Herausforderungen im interkulturellen Dienst / Kinderschutzthemen, moralische Herausforderungen

20.04.2021 - 21.04.2021 Anmeld. Einschreibeschluss:
06.04.2021
Dieser Kurs gehört zu MCSEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7200408

Seminarzeiten

Seminarbeginn: 20.04.2021, 9:30 Uhr
Seminarende: 21.04.2021, 17:30 Uhr

Teil 1 Geistliche Herausforderungen im interkulturellen Dienst

Modulbeschreibung:

Durch das geistliche wie auch das kulturelle Umfeld werden MitarbeiteInnen im interkulturellen Dienst stark herausgefordert. Dabei sind sie sich dessen oft nicht bewusst und suchen nach anderen Ursachen, wenn sie sich in Krisen wiederfinden. Aber auch die eigenen Lasten, die Menschen mitbringen, haben oft tiefe Auswirkungen auf ihre Belastbarkeit und das Miteinander im Team. Dieses Modul wird verschiedene Herausforderungsbereiche beleuchten.

Themen

  • Geistliche Herausforderungen durch Religion und Politik des Einsatzlandes
  • Geistliche Herausforderungen durch persönliche Angriffspunkte
  • Auswirkungen dieser geistlichen und kulturellen Herausforderungen auf mein persönliches Leben und die Teamdynamik

Ziele:

  • Sensibilisierung für diesen Themenbereich
  • Eigene Glaubensinhalte überprüfen
  • Sensibilisierung für eigene Lasten und Wege der Verarbeitung

Teil 2 Kinderschutzthemen, moralische Herausforderungen

Modulbeschreibung

Mitreisende Kinder sind ein wichtiger Auftrag der Mission. Eltern und Umfeld sind häufig so fokussiert in ihren Dienstbereichen, dass sie sich der Risiken für die Kinder nicht bewusst sind. Daher ist es wichtig, alle Mitarbeiter für potentielle Missbrauchsrisiken zu sensibilisieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind verborgene Süchte sowie sexuelles Fehlverhalten im Dienst. Wie können wir als Member Verantwortliche hier vorbeugen und helfen?

Themen

  • Vorstellung von Kinderschutzrichtlinien
  • Sensibilisierung für versteckte Suchtstrukturen, die v.a. unter Stress und Traumatisierung aufbrechen
  • Mögliche Hilfsangebote und Zusammenarbeit mit verschiedenen Instanzen kennenlernen (auch rechtliche Aspekte)

Ziele:

  • Kinderschutzrichtlinien persönlich sowie für die Organisation überdenken
  • Sensibilisierung für verantwortlichen Schutz der mitreisenden Kinder vor geistlichen, kul-turellen und sexuellen Übergriffen
  • Offenheit im Umgang mit Suchtstrukturen (Internetspiele, Pornographie, Abhängigkeit von Substanzen) und potentielle Hilfen erarbeiten > Red flags erkennen
  • Hilfsangebote bei sexuellem Fehlverhalten erkunden und sensibler Umgang mit Menschen erlernen

Gebühren

Infos zu Seminargebühren, Stornoregelung und eine Preisliste für Unterkunft und Verpflegung finden Sie unter folgendem Link: Gebührenübersicht

Silvia Joost
Member Care bei Frontiers seit 2002, Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidgenössischem Diplom, Individualpsychologische Beraterin und Seelsorgerin, ICL Trauma Ausbildung, ICL Heilpraktikerin o.P., De ...
mehr
Walter Joost

Member-Care bei Frontiers seit 2002, Eidg. diplomierter Arbeitsagoge HF, Berater im Kernteam Kinderschutz (Frontiers), Investigator bei Kindsmissbrauch, Christlicher Berater ICL, Debriefer (Le Rucher)

mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr 20 €
Seminargebühr MC 2 Tage 295 €